Inklusive und nachhaltige Mobilität in Afrika

MobEka

 

Aktions-Ethnologie

 

 

 

 

(...Website im Aufbau...)

 

Vision

Mobeka verfolgt drei zentrale Ziele:

Aktion: Auf der Grundlage ethnografischer Forschung entwickelt, initiiert und realisiert Mobeka experimentelle und nachhaltige Initiativen im Bereich Transport und Mobilität.

Forschung: Als Think Tank koordiniert Mobeka die Erforschung lokaler Realitäten und realistischer Lösungsansätze, um lokales Wissen und Können aufzuzeigen und aufzuwerten, mit dem Ziel, lokale Lösungen für lokale Herausforderungen zu finden.

Sensibilisierung und Dialog: Mobeka ist bestrebt, Realitäten, Herausforderungen und Lösungen im Zusammenhang mit nachhaltiger Mobilität in Afrika verständlicher und sichtbarer zu machen, indem es eine Ethik des Austauschs zwischen verschiedenen Akteuren auf lokaler und internationaler Ebene verfolgt.

MOBEKA DR KONGO

In der Demokratischen Republik Kongo ist Mobeka als eingetragene gemeinnützige Organisation tätig (Verein ohne Gewinnabsichten) seit 2022. Als erste Aktionsforschungsinitiative haben wir den Flussschlepper MB Mobeka gebaut und in Betrieb genommen, im Hinblick auf Verbesserung sicherer Transportbedingungen für Handelspassagiere und ihre Waren bei gleichzeitiger Untersuchung der technologischen Kultur und lokaler wirtschaftlicher Praktiken.

MB MOBEKA

Die MB Mobeka besteht aus einem kleinen lkw-tauglichen Schubboot (250 PS) und einem 19 m langen Schubleichter. Der Leichter hat einen eisernen Rumpf, und sein Aufbau wird, sobald wir die Mittel zusammen haben, demnächst von Didier Bosoye, einem der begabtesten lokalen Baleinière-Handwerker, aus einheimischem Rotholz (liyolo) gefertigt. Die MB Mobeka wird auf der Achse Kisangani - Basoko (210 km) eingesetzt. Sie dient der Aktionsforschung in einem doppelten Sinne: Sie dient als Plattform für die Erforschung der realen Mobilitäten im Kongo (Verkehrsgeographie, technische Kultur, volkstümliche Logistik und Multimodalität usw.), während der Gewinn, den die Aktion einbringt, es uns ermöglicht, einerseits die Aktion selbst zu erweitern und mittelfristig mehr Schiffe zu bauen, und andererseits wiederum die Forschung zur Verbesserung des Transports zu fördern.

Personen

Die Mitglieder von Mobeka sind alle Akteure aus dem Transportsektor, der Forschung und der Zivilgesellschaft. Die Initiative profitiert von einem großen Netzwerk von Freunden aus dem akademischen Bereich, der Zivilgesellschaft und dem Privatsektor.

Forschung

Hier finden Sie die Zusammenfassungen und Links zu den neuesten Veröffentlichungen der Mobeka-Mitglieder.

Aktivitäten/Blog

Klicken Sie hier für Neuigkeiten und Informationen über laufende Aktivitäten. 

   

Freunde

Hier ist eine wachsende Liste von Freunden, Unterstützern und Ehrenmitgliedern (im Moment noch unvollständig...). Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie uns unterstützen möchten. 

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns